Jump to content


Photo

Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem

Verpixelung Netzteil Überlast ET8500

  • Please log in to reply
5 replies to this topic

#1 TecWeLike

  • Member
  • 2 posts

+1
Neutral

Posted 14 July 2017 - 20:28

Hallo,

die folgenden Erfahrungen könnten – recherchiert man in den Fehlerberichten - für den einen oder anderen interessant sein und deswegen poste ich sie hier.

 

Mein Problem: Mein neuer XTrend/ET 8500 mit 3 x C/T2-Tuner läuft mit OpenPLI 4 einwandfrei bis zu dem Zeitpunkt, wo ich den 3. Tuner C benötige (= auf A und B aufnehmen und C ansehen). Dann wird das Bild nur dieses Tuners C verpixelt und eine störungsfreie Nutzung ist nicht möglich.

 

Meine Analyse: Ich habe die Tuner einzeln laufen lassen und jeder arbeitet für sich allein einwandfrei und dürfte damit technisch in Ordnung sein. Erst wenn alle drei und damit auch die Festplatte laufen, tritt der Fehler (Verpixelung) auf. Ich sehe da 3 mögliche Ursachen

  1. Softwarefehler (möglich, aber von mir nicht so einfach beweisbar) oder
  2. Störungen (EMV) der Festplatte auf den in unmittelbarer Nähe verbauten Tuner C oder
  3. durch die erhöhte Strombelastung unstabile Speisespannung.

Am schnellsten ließ sich für mich der Punkt c) untersuchen und siehe da: Nach Austausch des Original-12V-Netzteils gegen ein leistungsfähigeres, war das Problem schlagartig verschwunden!

 

Lösung: Ich werde demnächst mal ausmessen ob das mitgelieferte Originalnetzteil mit seinen nominal 12 V/3,5 A überhaupt ausreichend für diese Belastung ist. (Mein Verdacht ist, dass die 40 W, falls sie wirklich gebracht werden, in der Spitze knapp bemessen sind.)  Falls die Nominal-Leistung aber ok ist, werde ich die Betriebsspannung an der Einspeisung im Gerät durch einen Kondensator  (ca. 4700 uF /16V) stabilisieren und wenn das wider Erwarten nicht den gewünschten Erfolg bringt, wandert das Originalnetzteil in den Müll und wird schlicht durch ein besseres ersetzt.

 

Mein Fernsehempfang mit Aufzeichnung ist jedenfalls wieder gesichert!



Re: Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem #2 Frenske

  • Forum Moderator
    PLi® Core member
  • 23,817 posts

+227
Excellent

Posted 14 July 2017 - 20:57

Danke für deine Forschung. Ich vermute das mehrere Endgebraucher damit geholfen werden sobald die das gleiche Problem erfahren. Du könntest deine Forschung auch selber im WIKI schreiben damit jeder davon Kenntnis nehmen kann. Dann müsstest du aber erst dein Text übersetzen.
Mijn schotel is een T90 met 10 LNB's. Daarnaast voor de fun nog een draaibaar systeem met een Triax TD 78.

Dreamboxen heb ik niet meer. Verder nog een een VU+ duo2 met 500Gb harddisk + een VU+ Uno, Zero, Solo 4K, Ultimo 4K, Zero 4K, Uno 4Kse. + ook nog een Xtrend ET4000. Daarnaast heb ik ook nog diverse andere modellen w.o. een Formuler F4, ET8500, ET7500, Mut@nt 2400HD, Xsarius Fusion HD se en verder nog wel het e.e.a. waarmee op verzoek vanalles wordt getest. Iemand moet het tenslotte doen. ;) :)

Voor centrale opslag van media gebruik ik een Qnap 219P met tweemaal 2 Tb harddisks.

-------------------------------------------------------------------------------------------
Many answers to your question can be found in our wiki: Just one click away from this "solutioncentre".

Als ik alles al wist hoefde ik ook niets te vragen. If I had all the knowledge I had no questions at all.

Re: Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem #3 abyss71

  • Member
  • 6 posts

0
Neutral

Posted 16 July 2017 - 07:37

@

TecWeLike

Mich würde interessieren, mit welchen "leistungsfähigeres" Netzteil du Deinen Test durchgeführt hast.

 

bzw. welche Daten hat das "eistungsfähigere" Netzteil?

Dank im Voraus für die Information


Xtrend ET-8500 Openpli 6


Re: Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem #4 TecWeLike

  • Member
  • 2 posts

+1
Neutral

Posted 21 July 2017 - 00:03

@

TecWeLike

Mich würde interessieren, mit welchen "leistungsfähigeres" Netzteil du Deinen Test durchgeführt hast.

 

bzw. welche Daten hat das "eistungsfähigere" Netzteil?

Dank im Voraus für die Information

Hallo,

 

das Netzteil, was ich verwendet hatte, war ein Standard 12V-Netzteil mit 7,5 A (die aber gar nicht nötig waren). Entscheidend war die deutlich stabilere Spannung. Da dieses Netzteil so gut lief und den Beweis lieferte, dass mit der Betriebsspannung was nicht stimmte, habe ich mir in den letzten Tagen das Thema nochmal genauer angesehen.

 

Dabei habe ich festgestellt, dass vor allem die Festplatte mit ihren Stromschwankungen Ursache meines Problems war. Eine Inspektion des ET8500-Innenlebens zeigte dann auch, dass kaum stabilisierende Elemente verbaut sind. Aus diesem Grunde habe ich direkt auf den Betriebsspannungsstecker  der Festplatte (der auf das Motherboard aufgesteckt ist) einen 4700uF/16 V-Kondensator (für niederfrequente Störungen) und parallel einen 100nF-Kondensator zur Unterdrückung hochfrequenter Anteile aufgelötet. Und siehe da: Durchschlagender Erfolg, denn jetzt habe ich auch wieder mit dem kleinen Originalnetzteil einwandfreien Empfang!

 

Ich kann diese Massnahme nur allen empfehlen, die wissen wie rum man einen Lötkolben anfasst. Und falls Du jetzt denkst "Zufall..." oder "Der spinnt doch!", kann ich nur sagen: "Nicht unbedingt, ähnliche Probleme habe ich öfter in meinem Berufsleben beobachtet. Ich habe nämlich Elektrotechnik an einer TH studiert und habe lange in der Elektronikentwicklung gearbeitet."

 

Letztendlich muss jeder selber wissen wie er mit unerwarteten Abstürzen, Empfangsstörungen oder allgemeiner HW-Instabilität umgeht. Die von mir beschriebene Lösung kann vielfach helfen...auch bei anderen Modellen und Herstellern.

 

Viele Grüße und viel Erfolg



Re: Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem #5 abyss71

  • Member
  • 6 posts

0
Neutral

Posted 21 July 2017 - 05:01

Danke für die Information, ich werde mir mal dies bei meinen beiden et8500 ansehen.

 

Lg


Xtrend ET-8500 Openpli 6


Re: Verpixelung - Nicht immer ist es ein Software-/Empfangsproblem #6 Pike_Bishop

  • Senior Member
  • 933 posts

+35
Good

Posted 21 July 2017 - 21:02

Hi,

 

Da hätt ich ne Frage dazu - ich hab hier auf zwei Boxen mit FBC Tuner und Unicabel 1 festgestellt wenn ich 4 Aufnahmen parallel aufnehme

sind zwei davon völlig in Ordnung und die anderen zwei sind auch in Ordnung jedoch haben die am Anfang der Aufnahme immer ne starke Verpixelung

dies hatte ich mit der Gigablue Quad 4k (die ich kurz hatte) und mit der VU+ Ultimo 4k konnte ich das ebenfalls beobachten.

 

Könnte das auch an unstabiler Spannung liegen ?

 

 

Grüsse

Biki3


Receiver: Mutant HD 2400, VU Ultimo 4k

Image: PLI 7.1






Also tagged with one or more of these keywords: Verpixelung, Netzteil, Überlast, ET8500

2 user(s) are reading this topic

0 members, 2 guests, 0 anonymous users