Jump to content


Photo

In-build Permanent Timeshift

Solo2 Permanent Timeshift

  • Please log in to reply
51 replies to this topic

Re: In-build Permanent Timeshift #21 ritchie.s

  • Member
  • 11 posts

0
Neutral

Posted 28 June 2013 - 07:15

Hallo Leute,

 

bin mit meiner Solo² gerade testweise von VTi auf OpenPLi umgestiegen und versuche, die Box "familientauglich" zu konfigurieren. Der WAF unter VTi war wegen Freezern und Klötzchen (letztere vor allem bei Aufnahmen und Timeshift) unterirdisch :(

 

Ich habe beim Lesen dieses Threads leider nicht verstanden, wie ich für die laufende Sendung eine nachträgliche Aufnahme starten kann:

Rec Button drücken und Timeshift save auswählen. Dann nochmal rec Button drücken und aktuelle Sendung aufnehmen auswählen. Wenn du dann umschaltest, hast du später 2 Aufnahmen

 

Bedeutet das, dass die Sendung immer in 2 Teilen aufgenommen wird: Der 1. Teil aus dem PTS-Buffer bis zu dem Zeitpunkt, an dem man die REC-Taste gedrückt hat, und der 2. Teil ab dem Drücken der REC-Taste bis zum Ende?

 

Gruß, Richard



Re: In-build Permanent Timeshift #22 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 28 June 2013 - 07:30

Hi Richard,

ja, man hat dann 2 Dateien. Durch die Auswahl von "Save Timeshift" wird aber die Aufnahme noch nicht sofort gesichert. Das passiert erst, wenn man umschaltet.
Also Beispiel:
Nach 5 Minuten wählt man "Save Timeshift" aus und startet auch sofort danach die sofortaufnahme. Du schaltest aber erst nach 7 Minuten um. Dann enthält die erste Aufnahme den Zeitraum 0-7 und die 2. Aufnahme den Zeitraum 5-Ende.

Ist nicht wunderschön, aber man kann damit glaube ich erstmal leben. Besser als wenn es überhaupt nicht funktionieren würde.
Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #23 ritchie.s

  • Member
  • 11 posts

0
Neutral

Posted 28 June 2013 - 07:45

Danke für die Erklärung. Was ist aber, wenn ich nicht umschalte: Wird dann auch "Save Timeshift" nicht gespeichert? Wäre irgendwie blöd...

 

Noch eine Zusatzfrage: Wenn Timeshift durch Drücken der Pause-Taste oder durch Zurückspulen in Benutzung ist, kann man mit den Tasten 1,4,7 zurück und mit 3,6,9 nach vorne springen. Das ist sehr praktisch, aber wie kann man dann mit den Zifferntasten auf einen anderen Sender schalten?



Re: In-build Permanent Timeshift #24 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 28 June 2013 - 08:02

Irgendwann wirst du ja umschalten oder die Box abschalten. Beim abschalten sollte genauso wie beim umschalten die Datei erzeugt werden.

Umschalten beim timeshiften entweder durch ch+ /ch- oder erst Stop drücken und dann per Zifferntasten umschalten oder per 3,6,9 zum live Punkt springen. Das ist leider ein Nachteil der Verwendung der Zifferntasten.
Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #25 ritchie.s

  • Member
  • 11 posts

0
Neutral

Posted 28 June 2013 - 08:18

Danke. Ist dann halt so mit dem Umschalten beim Timeshift, einen Tod muss man sterben.



Re: In-build Permanent Timeshift #26 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 30 June 2013 - 15:03

Bei mir funktionieren die Perm.-Timeshift-App aber auch die eingebaute Version eigentlich sehr gut. Die App kann mehr, deswegen bevorzuge ich die. Auf das automatische anfügen des Timeshiftspeichers vor die Aufnahme möchte ich nicht verzichten.

Allerdings kriege ich sehr häufig in Verbindung mit der Aufnahmefunktion von Internetstreams (MediaPortal) einen Greenscreen. Bei beiden Versionen.

 

Schlimm finde ich die seit einiger Zeit sehr unpräzise Schnittfunktion. Sobald ich einen Schnittanfang setze, springt das Ding oft wohin es will. Evtl. hängt das ja mit der Timeshift-Funktion zusammen??



Re: In-build Permanent Timeshift #27 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 30 June 2013 - 15:23

Dann poste mal den Crashlog. Denke aber, dass das ein Plugin Problem ist.

Schneidest du in dem Fall eine zusammengesetzte Timeshiftaufnahme? Oder hast du die Probleme auch mit normalen Aufnahmen?
Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #28 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 3 July 2013 - 14:27

Nein, das Gerät läuft ansonsten Klasse. Hier sind ein paar Crashlogs:

 

 

Attached Files



Re: In-build Permanent Timeshift #29 littlesat

  • PLi® Core member
  • 45,553 posts

+466
Excellent

Posted 3 July 2013 - 14:37

action -> InfobarPTSRecord instantRecord

Traceback (most recent call last):

File "/usr/lib/enigma2/python/Components/ActionMap.py", line 46, in action

File "/usr/lib/enigma2/python/Plugins/Extensions/PermanentTimeshift/plugin.py", line 2247, in instantRecord

if not config.plugins.pts.enabled.value or not self.timeshift_enabled:

AttributeError: 'MoviePlayer' object has no attribute 'timeshift_enabled'

 

Macht den Permanent timeshift ganz weg.... un wenn do den neu brachtst instaliere den von unsere eigene feeds.


Edited by littlesat, 3 July 2013 - 14:38.

WaveFrontier 28.2E | 23.5E | 19.2E | 16E | 13E | 10/9E | 7E | 5E | 1W | 4/5W | 15W Thanks to Henksat

Re: In-build Permanent Timeshift #30 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 3 July 2013 - 21:59

Herzlichen Dank für den Rat. Ich hatte den schon mal deinstalliert und statt dessen das im System befindliche perm. Timeshift benutzt. Das Ergebniss war identisch. Auch bei dem eingebauten perm. Timeshift gibts immer wieder BluScreen (nur wenn ich streame). Den vom Feed habe ich nat. auch mal ausprobiert (vor ca. 3 Wochen), der lief bei mir überhaupt nicht. Alle perm. Timeshift Versionen zeigen bei mir auf der Solo2 Fehler.

 

Da Blusreen nur selten vorkommt und nur wenn ich streame, werde ich damit leben. Das bei mir installierte perm. Timeshift ist so im Normalbetrieb gut, dass ich nicht drauf verzichten möchte.

 

Wie deinstalliere ich das fest im System verbaute perm. Timeshift (habs nur abgeschaltet)? Dort liegt wohl eher der Fehler.


Edited by Faxopen, 3 July 2013 - 22:01.


Re: In-build Permanent Timeshift #31 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 3 July 2013 - 22:03

Hi Faxopen,

 

man kann das integrierte permanente Timeshift nicht deinstallieren sondern nur abschalten.

 

Die Frage ist, ob beim Deinstallieren des PTS Plugins irgendwelche Dateien übrig geblieben sind, die deine Probleme verursachen. Du könntest, wenn du Lust und Zeit hast, mal ein komplett neues Image einspielen und dann nicht das PTS Plugin installieren und nochmal testen. (vorher ein Backup machen, dann kannst du ohne Probleme wieder zurück zum alten Stand!)


Edited by betacentauri, 3 July 2013 - 22:04.

Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #32 ritchie.s

  • Member
  • 11 posts

0
Neutral

Posted 4 July 2013 - 21:56

Wie lange bleiben denn beim eingebauten Timeshift dessen Dateien erhalten?

 

Habe mich gewundert, dass der freie Plattenplatz auch ohne Aufnahmen immer weniger wird, und in /media/hdd viele Dateien namens timeshift.xxxxxx bzw. timeshift.xxxxxx.sc gefunden (xxxxx sind zufällig aussehende Zeichenfolgen), die viele GB belegen und bis zu einer Woche alt sind (vor 1 Woche OpenPLi installiert). Gibt es da eine Option, diese Dateien automatisch zu löschen?
 



Re: In-build Permanent Timeshift #33 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 4 July 2013 - 23:54

Hi ritchie.s,

das soll eigentlich nicht passieren. Passiert aber scheinbar immer mal wieder. Ich glaube, wenn man beispielsweise per init 4 Enigma2 beendet, bleiben die Timeshift Dateien teilweise liegen.
Oder bei Crashs.
Automatisch gelöscht werden sie aktuell nicht. Muss mal schauen, ob man das leicht ändern kann.
Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #34 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 5 July 2013 - 00:38

Du könntest, wenn du Lust und Zeit hast, mal ein komplett neues Image einspielen und dann nicht das PTS Plugin installieren und nochmal testen.

Mach ich bei Gelegenheit. Danke.

 

Übrigens: das passiert auch bei deaktiviertem "in-Build" und deinstalliertem Plugin. Als Täter wird dann ebenfalls Timeshift genannt (das Eingebaute). Das passiert bei mir immer nur beim Streamen aus dem Internet, und nur wenn ich sehr viel verschiedene Streams aufrufe, kurz rein schaue und wieder beende. Nun hab ich gelesen, dass das bei vielen auch beim Streamen im Hausnetz passiert (GreenScreen). Das hab ich noch nicht ausgiebig probiert, ich nutze mein NAS dafür zu wenig.



Re: In-build Permanent Timeshift #35 ritchie.s

  • Member
  • 11 posts

0
Neutral

Posted 5 July 2013 - 08:16

das soll eigentlich nicht passieren. Passiert aber scheinbar immer mal wieder. Ich glaube, wenn man beispielsweise per init 4 Enigma2 beendet, bleiben die Timeshift Dateien teilweise liegen.
Oder bei Crashs.
Automatisch gelöscht werden sie aktuell nicht. Muss mal schauen, ob man das leicht ändern kann.

Hallo Betacentauri,

 

leider habe ich auch mit OpenPLi 3.0 immer wieder Freezer mit meiner Solo², die nur durch Aus- und Wiedereinschalten behoben werden können. Das sorgt dann wohl für die liegengebliebenen TS-Dateien.

 

Kann ich alte TS-Dateien, d.h. mit Zeitstempel von vergangenen Tagen, einfach löschen?



Re: In-build Permanent Timeshift #36 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 5 July 2013 - 11:50

Ja, alle alten timeshift* Dateien im Timeshift Verzeichnis kannst du ohne Probleme löschen.
Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #37 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 6 July 2013 - 09:47

ja, man hat dann 2 Dateien

Das stimmt nicht ganz. Lässt man die Aufnahme ungestört zu Ende laufen und dem Gerät dann noch etwas Zeit, werden die 2 Teile der Aufnahme (Timeshift und Direktaufnahme) automatisch zu einer Aufnahme zusammengefasst. Das kann nur das Plugin, das eingebaute Timeshift kann das leider nicht.



Re: In-build Permanent Timeshift #38 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 6 July 2013 - 09:55


PS.  Safe Timeshift speichert nat. alles, bis zum Ende des Timeshiftens sofern man auf dem Sender bleibt.



Re: In-build Permanent Timeshift #39 betacentauri

  • PLi® Core member
  • 4,426 posts

+210
Excellent

Posted 6 July 2013 - 09:59

ja, man hat dann 2 Dateien

Das stimmt nicht ganz. Lässt man die Aufnahme ungestört zu Ende laufen und dem Gerät dann noch etwas Zeit, werden die 2 Teile der Aufnahme (Timeshift und Direktaufnahme) automatisch zu einer Aufnahme zusammengefasst. Das kann nur das Plugin, das eingebaute Timeshift kann das leider nicht.

 

Meine Aussage bezog sich nicht auf das PTS Plugin.


Xtrend ET-9200, ET-8000, ET-10000, OpenPliPC on Ubuntu 12.04

Re: In-build Permanent Timeshift #40 Faxopen

  • Senior Member
  • 188 posts

0
Neutral

Posted 20 July 2013 - 22:53

Das ist dann verständlich, aber evtl. könnte man ja mischen, meine damit, dass das Interne auf ein Plugin das nur die fehlenden Funktionen enthält zugreifen kann. Dann nach und nach ausbauen. Leider läuft das Plugin nicht absolut fehlerfrei unter PLi auf der Solo2. Manchmal gibts Abstürze, besonders wenn man aufs Internet zugreift. Als Fehlerquelle wird dann immer das Plugin genannt (jedenfalls bei mir). Beim Internen Dyn.-Timeshift war das Anfangs auch so, inzwischen läuft das tadellos. Bis auf ein paar fehlende Funktionen halt.







Also tagged with one or more of these keywords: Solo2, Permanent Timeshift

0 user(s) are reading this topic

0 members, 0 guests, 0 anonymous users